619 Follower
65 Ich folge
Alexandra

Der Bücherwahnsinn

Hier findet ihr nur meine Rezensionen, wer mehr von mir lesen möchte sollte sich mein Literaturblog Der Bücherwahnsinn anschauen. Würde mich freuen! Ansonsten, hier weiterhin viel Spass!

Touched - Die Macht der ewigen Liebe - Ein wirklich spannender Abschluss!

Die Macht der ewigen Liebe (Touched, #3) - Corrine Jackson
Seid knapp 6 Monaten sind wie jetzt auf der Flucht vor meinem Grossvater und dessen Handlanger. Mit mir unterwegs sind natürlich Asher, den wir aus den Fängen meines Grossvaters befreit haben und meine Schwester. Von Gabriel haben wir schon lange nichts mehr gehört, der hat sich kurz nach der Befreiungsaktion von Asher nach Europa abgesetzt und Lottie ist bei unserer Mutter, die immer noch im Koma liegt, geblieben und passt auf. 
 
Aber alles wird immer schwerer, die ewige Flucht fordert ihren Tribut und Asher ist so zurückweisend, was nach der wochenlanger Folter nicht verwunderich ist, doch ich habe Angst das er mir entgleitet und er mich hasst, sondern auch dafür das er immer menschlicher wird. Lucy, meine kleine, liebe Schwester, sie ist stark, wir sind stark, doch wir haben Angst das wir unseren Vater, der von meinem Grossvater entführt wurde, nicht mehr lebend wieder sehen... 
 
Zusammen haben wir einen Plan, wir setzen alles daran meinen Vater, sollte er nich leben, zu befreien. Leider ist alles nicht so einfach, viele Veränderungen stehen an, und wir haben die Rechnung ohne die anderen, die noch hinter mir her sind gemacht... 
 
Werden wir den Kampf gewinnen? Meinen Vater finden und retten können und wird Asher sein Trauma überwinden und zurück zu mir finden?... 
 
Erster Satz:
Ich verberge mich in der mit Schatten bemalten Gasse und hoffe inständig, nicht in das getreten zu sein, dessen fauliger Gestank mir in die Nase steigt.
 
 

Meine Meinung

Der SuB-Titel verwirrte etwas, ich weiss nicht ganz was es mit der ewigen Liebe in dem Buch auf sich hat. Aber egal, das Cover passt natürlich zu den anderen beiden Bänden. Erst Rot, dann Grün und jetzt Gelb. Und alle sind so schön mit einem floralem Muster verziert. 
 
Was den Schreibstil der Autorin angeht, ist er gewohnt locker und flüssig zu lesen und passt zu den Protagonisten. Nicht zu altklug aber auch nicht zu pubertär, was nun wirklich nicht passen würde. 
 
Die Geschichte begint dieses mal ein paar Monate nach der Befreiung von Asher. Gabriel ist wieder gegangen, er hat sich nach Europa abgesetzt. Lucy ist nun auch mit auf der Flucht und Asher sowieso. Doch Asher zieht sich immer mehr zurück, lässt keinen mehr an sich rann, nicht mal mehr Ramy, was für sie wirklich sehr schlimm ist. Sie kann es natürlich verstehen das er nach der Folter, die er ertragen musste, so reagiert, denn sie ist die Ursache dafür. Doch sie hofft immer noch inständig das er wieder zu ihr findet, was je länger je mehr unwahrscheinlicher wird. 
 
Zu dritt machen sie sich dennoch auf die Suche nach ihrem Vater Ben, der nun in den Händen von Remys Grossvater ist, er hofft so raus zu finden wo sie ist oder sie allenfalls zu erpressen das zu tun was er schon immer von ihr haben wollte. Auf dieser Suche treffen sie Erin, ihre Freudin, die ihr so ans Herz gewachsen ist, und für sie etwas die Fühler ausstreckt. Sie erfährt das Ben nicht mehr in Pacifica ist sondern weg gebracht wurde. Nach dem sie an einem geheimen Treffen überfallen worden sind, fliegt nun auch Erin, zusammen mit den anderen 3, vor den Männern Franc's. Doch alles kommt ganz anders... 
 
In London, im Haus der Blackwells, verstecken sie sich und schmieden Pläne, horchen sie um, doch plötzlich taucht eine neue Gruppe auf die sich Ramy schnappen und sie entführen. Diese entführung ändert alles!... 
 
Ramy weiss, ein entkommen gibt es nicht, sie muss zum Angriff übergehen! Sie muss ihren Grossvater herausfordern, ihn in eine Falle locken, ansonsten werden sie nie frieden finden. Ob sie das alleine schaffen? Wem kann sie noch vetrauen und auf Hilfe hoffen? Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse und das Schicksal nimmt seinen lauf... 
 
Das Buch war wirklich spannen
d und genialer Abschluss. Nur der Zwischenteil ist kurz mal etwas langatmig, aber das ist absolut nicht tragisch, denn vorher und nachher reisst es einen einfach mit. 
 

Fazit

atemberaubend, spannend, voller interessanter Wendungen