619 Follower
65 Ich folge
Alexandra

Der Bücherwahnsinn

Hier findet ihr nur meine Rezensionen, wer mehr von mir lesen möchte sollte sich mein Literaturblog Der Bücherwahnsinn anschauen. Würde mich freuen! Ansonsten, hier weiterhin viel Spass!

Kitty Kathstone #1 - Der gelungene Auftakt einer fantstischen Trilogie

— feeling love
Kitty Kathstone: Band 1 - Sandra Öhl, Sir Larry Oehl
Ja, wisst ihr eigentlich wie das ist wenn man erfährt das man sein ganzes bisheriges Leben angelogen wurde, das nichts so ist wie man es einem erzählt hat? Nicht? Dann seit froh, das ist nämlich Schiesse. Ich bin 15, bin wieder mal von der Schule geflogen weil ich für jemanden eingestanden bin, weil ich einem schwächeren geholfen habe und wer zieht die Arschkarte? Genau, Ich! Danke auch, und zur Strafe verfrachtet man mich an eine neue Schule, an die C.O.G. Geht's noch? Aber angeblich soll ich dort meine wahre Natur kennen lernen und meine Verantwortung die die Kathstones seit Generationen auf sich tragen zu meistern. 
 
Ach ja, das hab ich euch ja vergessen zu sagen, ich bin nicht Kitty die 15 jährige und aufmüpfige Schülerin ich bin eigentlich eine Katze, noch genauger gesagt, eine Wehrkatze!! HAHA... Ja sagt das mal meiner Mutter und Grossmutter. Die spinnen doch, aber wenn die meinen ich mach da mit haben die sich geschnitten.

Tja, aber ich hab die Rechnung ohne meine Grossmutter gemacht denn die schleift mich grade in diese Schule. 
 
Was mich da erwartet, das glaubt ihr echt nicht! Ich glaube es ja selbst nicht einmal! Willst du es dennoch wissen? Dann komm mit mir mit und wundere dich selber... 
 
Ich sag's euch: Geheimnisse sind Scheisse! 
 

Erster Satz

Es gibt Geschichten, über die man nicht sprechen, und jene, die man schon gar nicht erzählen sollte. 
 

Was ich dazu zu sagen habe

Als erstes fällt einem natürlich das Cover ins Auge, es ist wirklich wieder ein ganz fantastisches. Es ist so sammtig im Griff mit floralen Muster, was mir wirklich gut gefällt. Was den Titel angeht, ist es etwas ungewöhnlich dass das Buch keinen Sub-Titel bekommen hat. Denn die meisten Mehrteiler haben einen. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie der 2. Band dann ausschaut. Der Titel steht für die Protagonistin in diesem Buch. Um sie dreht sich die ganze Geschichte. 
 
Der Schreibstil von  Sandra Öhl find ich einfach erfrischend. Frech, witzig und flüssig zu lesen. Auch die Aufmachung im Buch selber find ich schön denn die Kapitel sind in der selben Schrift gehalten wie die Namen des Erzählers und der Autorin. 
 
Wenn ich das Buch kurz beschreiben müsste würde ich als erstes Fragen ob ihr die Frostreihe von J. Estep kennt. Wenn ja würde ich euch sagen, es ist ziemlich ähnlich wie diese Hexalogie aber doch um einiges komplexer. Es geht hier auch um ein Mädchen das grade erfährt das sie alles andere als normal ist, Sas die Familie, oder besser die beiden Frauen die ihr am nahsten stehen, sie immer angelogen haben und Kitty ab sofort auf eine
spezielle Schule geschickt wird wo sie mit ihrem Schicksal und ihrer wahren Natur bekannt gemacht wird. Und doch ist diese Geschichte anders. Auch hier treffen wir auf mythische Wesen wie, Gorgonen, Formwandler, Vampire, Einhörner, Walküren und Götter und mehr. Doch die ganze Geschichte ist sehr viel komplexer, wie ich finde. Ich mag die Frost-Hexalogie mega, aber die Kitty Kathston-Trilogie ist noch etwas fantastischer. 
 
Kitty kommt aus einer sehr angesehenen Familie. Ihre Grossmutter hat hohes Ansehen erreicht. Kitty muss sich nun würdig erweisen die wichtige Aufgabe zu übernehmen. Die Aufgabe eines so genannten Gardien. Ein Jahr lang hat sie dafür Zeit. Sie muss sich mit ihrem Stein vertraut machen, dem Stein der Gerechtigkeit. Doch so leicht ist das nicht, zumal sie nicht grade auf Freunde stösst als sie in die Schule eintritt. Denn eigentlich gibt es schon eine Anwärterin für diesen Posten. Und nun muss sie sich doppelt beweisen. Wer am Schluss des Jahres die Aufgabe am besten meistert, den wird der Stein auserwählen. 
 
Das dies natürlich nicht reibungslos von statten geht, schon gar nicht am Anfang, war ja klar. Kitty hat in diversen Fächern Unterricht in denen sie mit Pauken und Trompeten versagt. Freunde finden unter all den Wesen ist auch nicht einfach. Nicht mal mit ihrer zugewiesenen Mentorin Nora schliesst man einfach mal so eine Freundschaft. Nora, die absolute Streberhin ist genau das Gegenteil von ihr selber. Aber ihr wird schnell bewusst das es nichts hilft sich ständig bockig zu stellen.
 
Und wie es halt so ist, kaum angekommen bekommt sie schon Ärger, sie rutscht in ein Abenteuer welches nicht ganz ungefährlich ist. Sie mag es nämlich nicht wenn man sie anlügt, sie wird für etwas beschuldigt was sie nicht getan hat und Leben auf dem Spiel stehen und andere nur zugucken. 
 
Die Charaktere sind in dieser Geschichte so verschieden wie es wohl die Wesen sind. Sandra Öhl hat es wirklich geschafft die Figuren so zu beschreiben das man sie vor sich sieht. Nora, ach was für ein Bild würde sie abgeben, genau so wie Kitty die Rebellin. *g* Schade kann ich nicht zeichnen sonst würde ich es tun. Es sind allesamt fantastische Persönlichkeiten. Sehr gut herausgearbeitet, liebevoll beschrieben und man freut sich sie im nächsten Band wieder zu sehen. Natürlich gibt es auch die Schurken, die braucht eine Geschichte halt. Auf alle Fälle eine solche. 
 
Was Kitty angeht, sie ist ein starkes, freches aber eine herzensgutes Persönchen. Manche würden sie auch rebellisch nennen. Was wohl nicht zuletzt an ihrem Kleidungstil zu erkennen ist. Aber auch Nora, die Streberin ist eigentlich ganz mutig, auch wenn sie manchmal nicht danach ausschaut. Sie nimmt trotz allem die Herausforderung an die sich ihr stellen und die beiden sind eigentlich ein tolles Paar.;) Da gibt es aber noch viele andere Personen, Wesen die man hier beschreiben könnte, aber ich will euch ja gar ich alles vorweg nehmen, auch der weise Drachen, oder Kittys Grossmutter, Aramd, ach ja und der Feenprinz... und und und... alle ganz spezielle auf ihre Art.

Ach ja, man merkt es schon, ich bin ins schwärmen gekommen, aber ich mag solche Bücher die wirklich sehr kompakt sind, die viele gute Charaktere hat, aber vor allem mag ich Geschichten die auch noch eine tiefere Botschaft ins sich tragen wo mehr als nur eine Geschichte verborgen ist, sondern einem noch etwas zum nachdenken geliefert wird. Das tut diese Geschichte nämlich. Inwiefern? Nun, in dieser Geschichte geht es ums Gleichgewicht. Nicht nur in unseren Charakteren, Handlungen, der Natur, nein, es ist ein allgemeingültiges Universalgesetz. Nichts, aber auch gar nichts ist nur etwas. Alles hat 2 Seiten. Wir leben in einer polarisierten Welt. Ohne Licht gibt es keine Schatten, ohne Leid wüssten wir nicht was Glück ist, Ohne Hass keine Liebe. Und ich finde, diese Sache hat die Sandra Öhl gut in die Geschichte mit eingewoben.
 

Fazit

Eine wirklich spannende Geschichte die bis zum Schluss überzeugen konnte. Mit spannenden Charakteren und liebenswerten Persönlichkeiten ;)
 
 
Wer jetzt gerne mehr über die Steine und die verschiedenen Charaktere erfahren möchte, kann das gerne auf der Seite von Kitty Kathsone tun. Da findet ihr nicht nur die Beschreibung der 12 Steine und Gardiens. Es gibt eine Lese- und Hörprobe und viele mehr. 
 
Und wer gerne dann wirklich gerne ein Buch oder das Hörbuch möchte, dem kann ich schon verraten das es hier im Blog ab Donnerstag ein Gewinnspiel dazu geben wird. Also schaut noch mal rein!

Das Buch wird ab Donnerstag dem 15. erscheinen. Solltet ihr es im eurer Buchhandlung ncht finden, es kann bei jedem Buchhändler und in jedem Onlineshop bestellt werden ;) Also, viel Spass euch mit dem tollen Buch! Ich kann es, wie ihr wohl bemerkt habt, allen nur empfehlen!