618 Follower
65 Ich folge
Alexandra

Der Bücherwahnsinn

Hier findet ihr nur meine Rezensionen, wer mehr von mir lesen möchte sollte sich mein Literaturblog Der Bücherwahnsinn anschauen. Würde mich freuen! Ansonsten, hier weiterhin viel Spass!

The Summoning (Darkest Powers, Book 1)

The Summoning (Darkest Powers, Book 1) - Kelley Armstrong Meine Meinung Titel & Cover: Schattenstunde wird wohl auf einen ganz bestimmten Abschnitt der Geschichte hin deuten. Denn der Originaltitel lautet "Das Zusammenrufen", was für mich besser passt, denn dies sagt etwas über die ganze Situation aus, über diesen ersten Teil der Trilogie. Das Cover find ich schön, es hat einen leicht mystischen touch und das blau passt wirklich gut dazu. Schreibstil: Er ist locker, leicht verständlich und liest sich daher sehr flüssig. Es ist nicht zu verspielt, nicht zu zickig sondern einfach und ganz normal, erfrischend wie ich finde ;) Geschichte: Ja, eine etwas andere Clike finden wir hier. Alles Mädels und Jungs mit Problemen, die auf den 2. Blick alles andere als die normalen "Störungen" sind die man sonst aus der Psychiatrie kennt. Die Geschichte ist dahin etwas anders als manch andere Fantasy-Geschichten, weil sie sich mit dem erwachen der magischen Kräfte befasst. Und hier ist es eben der Zeitpunkt der Pubertät. Und dennoch kommen die "normalen" Probleme eines Teenis nicht zu kurz, auch wenn sie hier mit einem anderen Thema verwoben sind, aber auch hier geht es um Freundschaft, erwachsen werden, Loyalität und die Entwicklung der eigenen Meinung und des sichs behauptens. Ich muss sagen das Buch hat mich gleich gepackt, und ist ein wirklich gelungeder Auftakt dieser Trilogie. Personen: Neben Chloe sind da noch Liz, Rea, Simon, Derek und Tori. Sie alle sind in dem Wohnheim, jeder für sich mit seiner eigenen Geschichte, seinen eigenen Fähigkeiten und auch seinem ganz speziellen Charakter. Der wiederum gut zu den einzelnen Fähigkeiten passt, wie ich finde. Derek, der gleich total unsympathisch auftritt, lernt man aber dennoch zu mögen, einfach weil man im verlauf der Geschichte immer tiefer in sein Leben und seiner Seele Einblicke erhält. Tori, die ober Tussi und die Zicke vom Dienst, tja... man mag sie nicht auch wenn man vielleicht mal kurzweilig Mitleid mit ihr bekommt, dies ist aber nur von ganz kurzer Dauer... Simon, der Geheimnisvolle, weiss mehr als man denkt... Ich finde, der Autorin ist es wirklich gelungen jeder einzelne Charakter ganz individuell zu zeichnen. Und das find ich wirklich super, denn die heutigen Jugendlichen sehen meist total gleich aus, sie ziehen sich das selbe an und sie reden und gehen gleich... FAZIT: Ein gelungener Auftakt über die fantastische, wenn auch gefährliche und manchmal beängstigende Reise von ein paar Jugendlichen und deren Suche nach sich selbst und der Wahrheit. sie es bemerkt weiss Chloe noch nicht was in wenigen Minuten los sein wird...