621 Follower
65 Ich folge
Alexandra

Der Bücherwahnsinn

Hier findet ihr nur meine Rezensionen, wer mehr von mir lesen möchte sollte sich mein Literaturblog Der Bücherwahnsinn anschauen. Würde mich freuen! Ansonsten, hier weiterhin viel Spass!

You Suck: A Love Story

You Suck: A Love Story (Vampire Trilogy, #2) - Christopher Moore Meine Meinung Titel & Cover: Passt zwar auch aber das Original passt irgendwie besser "You Suck" Denn eigentlich lieben sich ja die beiden schon vor dem Biss ;) Das Cover ist ganz typisch für die Bücher von Christopher Moore, einfarbig und ein Comic drauf ;) Schreibstiel: Auch dieser ist wieder einfach zum schiessen. Wer dieses Buch unterwegs lesen sollte, vielleicht auch in den Öffis, dem sollten blöde Blicke nichts ausmachen, denn manchmal kann man sich vor lauter Lachen echt nicht halten. Prusten kommt auch mal vor und ganz viel Geschmuntzel. Ganz Moore halt. Gut, man muss fairerweise sagen, es ist Geschmaksache. Die einem mögen den humorvollen, manchmal sarkastischen und manchmal auch derben Stil andere können so gar nichts damit anfangen. Auch musste ich staunen über Sprache der Abby, denn entweder hat er grade ein Teene zu Hause in dem Alter oder er hat diese gut beobachtet, denn die Sprache hat er so was von genial festgehalten... und kommt so wirklich realistisch rüber. Ach ja, mein Lieblingswort in diesem Buch ist ... Käsfischli-Crew :D Geschichte: Ich muss gestehen, ich hab noch nie einen Roman gelesen in dem Vampire drin vor kamen. Doch, einen, stimmt, aber das waren nicht die typischen, sondern irgendwie ein Mischmasch. Aber ich hab mir gedacht, wenn ein Roman mit Vampiren, dann muss es ein Moore-Roman sein. Und ich wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte hat die typischen Vampire aber die wurden in einen untypisches Kleid gesteckt, überspitzt, sarkastisch und voller Situationskomik. Wer das mag, der ist wohl mit diesem Buch sehr gut beraten!Ich hab mich fast schief gelacht und doch, die Liebe kommt nicht zu kurz, auch die Suche von Teenes nach ihrer Identität und die allgemeinen Lebenserfahrungen... Naja, was halt allgemein ist in dem Roman. Personen: Jody ist eine selbsichere Frau, sehr hübsch und hat ein Herz für Randständige, ja, auch als Vampir! Tommy, eher noch der unsichere Typ, erst 19 und das erste mal von zu Hause weg. Er wollte in eine Grossstadt um Schrifftsteller zu werden. Und verliebt, er würde sterben für seine Liebe... Ups... Dann ist da Abby, die Teenigöre. Sie lebt grade ihre schwarze Phase durch und ist rotzfrech, sehr selbstbewusst und kann sich nichts besseres vorstellen den Nachtwesen zu Diensten zu sein. Jared, der Freund von Abby, nicht "Freund", ist ein weinerliches Würstchen, labt sich an der Selbstsicherheit von Abby und würde alles tun um auch so cool zu sein. Auch all die Nebenfiguren sind einfach genial, alles so unterschiedlich und gekonnt raus gearbeitet, jeder mit einem genialen Charakter. FAZIT: Wieder ein äussert amüsantes Buch, wer Vampire, Sarkasmus, Situationskomik und Fantasy mag, der sollte sich echt überlegen dieses Buch zu lesen. Ich bin sicher es wird gefallen.