621 Follower
65 Ich folge
Alexandra

Der Bücherwahnsinn

Hier findet ihr nur meine Rezensionen, wer mehr von mir lesen möchte sollte sich mein Literaturblog Der Bücherwahnsinn anschauen. Würde mich freuen! Ansonsten, hier weiterhin viel Spass!

Ein Seelenlied zerreist die Luft...

Mit ganzer Seele   - Rachel Vincent, Alessa Krempel
Hi, mein Name ist Kaylee und ich lebe bei meinem Onkel und meiner Tante und deren Tochter. Warum? Tja, das ist ne lange Geschichte. Aber kurz gefasst liesse sich das wohl so erzählen... Meine Mutter verstarb als ich noch klein war und mein Vater konnte oder wollte nicht mit mir alleine sein. Also schickte er mich zu seinem Bruder und dessen Familie. Ob ich Glücklich bin? Tja, schlecht geht es mir sicher nicht aber irgendwie schein ich doch einen rechten Knall abbekommen zu haben denn ich werde langsam verrückt. Was ich damit genau meine? Nun, ich bin vor einer Weile total ausgerastet und das als wir beim einkaufen waren. Ihr könnt euch im Leben nicht vorstellen wie peinlich das war!!  Was genau passierte kann ich euch auch gleich verraten, kommt ja nicht mehr drauf an, mein Gesicht hab ich eh schon verlohren... Ich schrie plötzlich los und konnte einfach nicht mehr aufhören... Ich schrie und schrie... Bis sie mich in eine Klinik brachten und mich mit Tabletten voll gestopft haben. Alle dachten danach alles sein wieder in Ordunng, ich auch, doch leider stimmt das nicht denn es passiert schon wieder, doch dieses mal sage ich es ihnen nicht, hab nämlich keine Lust wieder eingesperrt zu werden...
 
Doch alles verändert sich als ich den wirklich völlig umwerfenden Typen Nash kennen lerne. Und das auch noch im äussert peinlichsten Moment... Und ich hätte nie gedacht das mein Leben von da an eine total andere Wendung nimmt als ich mir das je hätte träumen lassen.


Erster Satz:

„Nun mach schon!“, flüsterte Emma neben mir.



Meine Meinung

 

Soul Screamer - Mit ganzer Seele, ist der erste Band dieser Reihe. Und Rachel Vincent hat damit einen wirklich super Start hingelegt.
 
Der Titel passt wirklich gut. Auch der SuB-Titel find ich gut gewählt auch wenn er erheblich anders ist als im Original. Das Cover find ich auch toll. Es ist zwar wieder ein weibliches Gesicht aber durch einen Schrei verzerrt, was wirklich sehr passend ist. Also mir gefällt es super :D
 
Der Scheibstil der Autorin find ich angenehm, und wird einem Jugendbuch wirklich gerecht. Sie schreibt flüssig, spannend und verzettelt sich nicht in unwichtigen Details. Auch wenn sie den Szenen, wo Kaylee für Nash schwärmt oder an seinen Lippen hängt, oft genug Zeit nimmt. ;) Aber das ist völlig ok.
 
Die Geschichte dreht sich vor allem um Kaylee, sie ist die Protagonistin. Sie ist es die angst hat verrückt zu werden, sich irgendwie alleine und unverstanden fühlt weil ihr Onkel und Tante sie nicht zu verstehen scheinen, von Sophie, ihrer Cousine ganz zu schweigen. Sie ist so anders als sie, denn sie ist die hübsche, beliebte aber eben auch total oberflächliche, sie haben nichts gemeinsam und das macht sie zur Aussenseitern in der Familie. Ihr Vater scheint auch das Interesse verloren zu haben, denn er meldet sich kaum noch. Aber wenigstens hat sie Emma, ihre beste Freundin. Sie geht mit ihr durch Dick und Dünn.
Nash ist genau so wichtig, denn er steht ihr beiseite, ist für sie da als alle anderen es nicht sind oder ihr sogar was verheimlichen. Er ist es auch, der sie in das Geheimnis ihre Panikattaken einweiht. Es sind nämlich keine Panikattaken, es sind Vorahnungen! Genau,  Kaylee spürt wenn jemand kurz vor dem sterben steht. Begegnet sie einem solchen Menschen, wird sie von einer überirdischen Kraft dazu getrieben zu schreiben! Es kostet sie unmenschliche Kräfte um diesen Schrei zu unterdrücken, denn nicht nur ihr macht das Gekreische Angst sondern allen anderen die das mit bekommen eben auch.
 
In diesem ersten Band erfährt sie von Nash das sie kein Mensch ist! Was sie zu hören bekommt haut sie fast um! Sie kann es kaum glauben was ihr das Nash offenbart und angeblich soll es noch viel mehr geben wovon sie nichts weiss. Sie muss nicht nur lernen mit dieser Neuigkeit um zu gehen, nein, sie muss sie akzeptieren, sie muss ihr Schicksal annehmen, auch ihre Gaben die das mit sich bringt. Doch als wäre das nicht schon schwierig genug, gibt es mysteriöse Todesfälle in ihrer Schule, die sie total mit nimmt und denen sie und Nash auf den Grund gehen wollen, denn diese Todesfälle sind alles andere als natürlich....
 
Die Geschichte hat wirklich potenzial, und ich bin wirklich gespannt wie sie sich weiter entwickelt. Ich mag ja Storys die mit Mythologie durchmischt sind total gerne. Wer hier regelmäßig mit liest weiss das, denn ich liebte die Göttlich -Trilogie von Josephine Angelini oder die Pentalogie von P.C. Cast - New Tales of Parthalon; )
 



Fazit

mystisch, spannend, dramatisch