621 Follower
65 Ich folge
Alexandra

Der Bücherwahnsinn

Hier findet ihr nur meine Rezensionen, wer mehr von mir lesen möchte sollte sich mein Literaturblog Der Bücherwahnsinn anschauen. Würde mich freuen! Ansonsten, hier weiterhin viel Spass!

Ein Deal der nur schief gehen kann... oder?

Playing with Fire - Verbotene Gefühle  - Jennifer Probst, Ulrike Thiesmeyer
Hi, mein Name ist Maggi und ich bin nur von Problemfällen umgeben. Gut, es sind nur 2, aber die habens in sich. 
 
Da wäre Alexa, meine beste Freundin, sie ist zwar soweit Glücklich aber sie braucht dringend 150'000 Dollar. Und zwar schnell, und unkompliziert, denn sie will mit dem Geld das Haus ihrer Eltern retten und so dafür sorgen das sie etwas leichter leben können. Und sie braucht ein Mann, auf dieses Problem ist sie auch schon allein gekommen, denn was macht die? Sie versucht wirklich mit einem Liebeszauber ihren Traummann herbei zu zaubern... *lach* 
 
Tja, und da wär dann noch mein Bruder. Zwar reich aber er braucht dringenst eine Frau, eine Ehefrau, sonst kann er sein Erbe nicht antreten. Dann ist die Firma für ihn futsch und darf höchstens als normaler Angestellter da arbeiten und nicht als Inhaber.  Ja, wirklich, unser Onkel hat dies als Klausel im Testament verankert. Eine Ehefrau muss her! Bekloppt? Tja, so ist es halt, also muss er jetzt schnell eine Frau finden die das mit macht und nach einem Jahr ohne grosses Tamtam in die Scheidung einwilligt. 
 
Hähä... und ich erkenne da natürlich das Potential, wie man beiden am einfachsten und schnellsten hilft, ich bring die beiden zusammen. Es gibt nur einen Hacken, warum es nicht klappen könnte... Sie kennen sich seit Kindertagen an und die Freundschaft damals, ging nicht schön zu Ende... Ob die beiden sich arrangieren können und das Geschäftliche vom Privaten trennen können...? Man wird sehen...
 
Erster Satz: 
...achtundneunzig, neunundneunzig, hundert!
 

Meine Meinung

Ich fang mal mit dem Titel an, der mir wirklich gut gefällt denn er passt wirklich super zum Buch, auch der Sub-Titel, denn ihr werdet schnell rausfinden warum. Und das Cover... ist eigentlich neutral, eigentlich aber es ist auch sehr erotisch, denn die Blüte der Orchidee hat etwas vom weiblichen Geschlechtsorgan. Mir gefällts, ich liebe Orchideen und vor allem ist es neutral und unaufdringlich.
 
Der Schreibstiel von Jennifer Probst ist locker, witzig aber auch erotisch. Ich mag ihren Stil zu schreiben sehr, er ist nicht aufdringlich sondern man hat das Gefühl als würde man mit der besten Freundin quatschen. 
 
Und was die Geschichte angeht, cool. Wirklich, ich fand sie sehr unterhaltsam. Eigentlich ist es eine Liebesgeschichte mit einem guten Schuss Erotik, aber eben nicht zu viel. Der grösste Unterschied welche mich aufgefallen ist zu den anderen Erotikgeschichten die ich bis jetzt gelesen habe ist, man hüpft nicht von Sexszene zu Sexszene, denn das wird mir persönlich schnell zu langweilig. Hier ist der grösste Teil die Geschichte um Alexa und Nick und deren Deal. Sie spielt zwar mit der Erotik, aber es geht lange bis es dann wirklich mal zur Sache geht. Und dann ist es realistisch und "normal". Was mein ich mit normal? Nun es werden erstens nicht tonnenweise Klischees bedient wie in so vielen anderen Erotikromanen, hier findest du keine jungfräuliche, junge, attraktive Frau die auf einen ober Macho trifft der sie gleich in die Welt der BDSM einführt und die dann auch gleich noch hin und weg ist. Hier ist die Frau kein schüchternes, naives Dummchen, und auch Nick entspricht nicht dem gängigen selbstsicherem, machgeilen Macho, dem es nur um Macht geht. Nein, die beiden sind eigentlich gestandene Persönlichkeiten, klar, auch mit Macken und ihren Problemen, aber eben normale Menschen wie du und ich. Alexa ist eine sehr attraktive junge und selbstständige Frau, sie führt einen kleinen Buchladen und ist soweit ganz Glücklich, wenn da nicht der Richtige an ihrer Seite fehlen würde. Sie weiss was sie will, und das versucht sie auch zu erreichen. Sie liebt von ganzem Herzen, und trägt dieses auf der Zunge. Heisst, sie sagt was sie denkt. Und Nick, reich, attraktiv aber noch lange nicht so selbstsicher wie er eigentlich vorgibt zu sein. 
 
Alexa braucht dringenst wie gesagt die 150'000 $ für das Elternhaus. Und Nick braucht eine Ehefrau, sonst kann er sein Erbe nicht antreten und da dachte seine Schwester Maggi, die beiden würden doch hervorragend zusammen passen. Beiden wäre auf einem Schlag geholfen und vielleicht könnten sie ja ihr Kindheittrauma noch verarbeiten. Gesagt getan, sie schlägt beiden den Deal vor. Alexa geht ohne Erwartungen an ein Treffen wo sie Nick nach vielen Jahren das erste mal wieder sieht und hört sich mal seine Gedanken zu dem ganzen an. Nach langem hin und her werden sie sich einig und beginnen das Täuschungsmanöver in dem sie sich als Liebespaar bei Alexas Eltern und Familie vorstellen die Hals über Kopf planen zu Heiraten. Das dieser Deal seine Tücken hat wird beiden schneller klar als ihnen lieb ist... 
 
Dieser Roman ist der 1. Teil von einer Serie, und es wird sicher nicht mein letzter sein ;)
 

Fazit

spannend, witzig und erotisch